Spitzentanz

Anmutig und leicht sieht er aus - der Spitzentanz. Dahinter steckt jedoch sehr viel harte Arbeit. Im Jahre 1832 war die Italienerin Maria Taglioni die erste Ballerina, die ein Ballett komplett auf Zehenspitzen durchtanzte. Heute ist es der Traum jeder kleinen Balletttänzerin sich wunderschön mit Musik auf den Spitzenschuhen zu bewegen.

Jedoch darf mit dem Spitzentanz nicht zu früh begonnen werden, da der Körper sonst schaden nehmen könnte. Auch die Muskulatur muss genügend ausgebildet sein und koordiniert arbeiten können, damit es nicht zu Verletzungen kommt.

In der Regel müssen die Mädchen mindestens 12 Jahre alt sein und den Ballettunterricht 2 Mal pro Woche besuchen.